Nach 4 Monaten: 2. Gespräch mit der Bauvorbereiterin – Lösung oder neues Problem?

2
296

Am 5.4.2018 kam es dann endlich zum 2. Gespräch mit der Bauvorbereiterin. Die Freude wich jedoch als uns dann im zum Unterschreiben vorgelegten Nachtrag statt der Flachdachgaube eine Schleppdachgaube und statt 8-10 Tagen Bauzeitverlängerung 14 Tage vorgelegt wurde und uns auch auf mehrfache Nachfrage keine verbindliche Visualisierung dieser Lösung gezeigt wurde.

Obwohl wir, nachdem uns die Lösung telefonisch dargelegt wurde, voller Zuversicht in dieses Gespräch gingen und uns nach einer sehr ärgerlichen und langen tatenlosen Zeit überraschend gesagt wurde “man möge ja zufriedene Kunden”, gestaltete sich das Gespräch wieder wie im früheren Kontakt – keine verbindlichen Aussagen und keine Transparenz zum Fortgang unseres Bauvorhabens und stets der Vorwurf unser Haus sei “kein Systemhaus”. Wie an anderer Stelle beschrieben ist es das Flair 125 mit zusätzlicher Steinreihe im EG und einer Stahlbetontreppe. Es wurde uns so von Town & Country / Krynos verkauft und dann als nicht realisierbar deklariert. In dem dann beginnenden langwierigen Prozess wurde über Monate versucht, uns die Schuld und damit die Kosten dafür, dass uns ein Haus verkauft wurde, das so nicht realisierbar sei, zu berechnen.

Dass es nach einem kurzen Lichtblick nun so weitergeht ist für uns nicht nachvollziehbar und wir besprechen nun, nachdem wir mit einem Sachverständigen im Bekanntenkreis in Kontakt stehen, den Sachverhalt mit einem Fachmann vom Bauherrenfachverband.

Obwohl wir also am 8.12.2017 unser 1. Planungsgespräch hatten um Anfang Mai 2018 mit dem Bau beginnen zu können lässt Town & Country / Krynos weiter viel Zeit verstreichen.

Die Bauvorbereiterin will die Unterlagen nun morgen, 6. April 2018 an die Architekten weitergeben und der Vertriebsleiter hat uns ja am 28.3.2018 versichert, sich persönlich mit den Architekten in Verbindung zu setzen und die Bauanzeige/Bauantrag “innerhalb weniger als 30 Tagen” fertigzustellen. Dass das dehnbar ist und auch 30 Tage sein können zeichnet sich ab und letztlich hoffen wir, dass Zusagen und Absprachen auch eingehalten werden, auch wenn uns bewusst ist, dass manche Dinge anders kommen als geplant.

2 KOMMENTARE

  1. Ohweh, irgendwie kommt mir das von Erzählungen her bekannt vor 🙁 Ich wünsche euch starke Nerven und eine flotte Krynos.

    Beste Grüße
    John

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here